Rahmenbedingungen

In Deutschland dürfen Inkassobüros nur dann als Inkassounternehmen auftreten und arbeiten, wenn eine behördliche Erlaubnis nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG) erteilt wurde. Die Zuständigkeit für die Erlaubniserteilung ist je nach Bundesland unterschiedlich geregelt. 

Vor Inkrafttreten des RDG durften Inkassounternehmen nur außergerichtlich tätig werden. Dies hat sich mit der Einführung des Gesetzes am 1. Juli 2008 geändert: nunmehr darf auch das Inkassounternehmen Mahn- /Vollstreckungsbescheide veranlassen und entsprechende Vollstreckungsmaßnahmen veranlassen.

Die infoscore Forderungsmanagement GmbH arbeitet bei der Übergabe an das gerichtliche Mahnverfahren seit langen Jahren mit Partnerkanzleien (Rechtsanwalt Rainer Haas & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH bzw. Kanzlei Freitag – Kohlmann – Hansen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH) zusammen. Diese Kanzleien sind Mitglied der Rechtsanwaltskammer Freiburg und als Rechtsanwaltsgesellschaften mit beschränkter Haftung in Deutschland zugelassen.

Seriöses Inkasso

Inkassounternehmen haben oftmals einen schlechten Ruf. Der Vorwurf, man würde Profite in einem ohnehin finanzschwachen Milieu suchen, wird immer wieder laut.

Dem ist entgegenzuhalten, dass Inkassounternehmen, Unternehmen dabei unterstützen, Geld für eine erbrachte Leistung zu erhalten. Es handelt sich um berechtigte Forderungen. Das schützt Verbraucher auch vor höheren Preisen bei zu hohen Forderungsausfällen, sichert Arbeitsplätze in den betroffenen Unternehmen. Davon profitieren Sie als Verbraucher und die Wirtschaft gleichermaßen.

Neben der professionellen Vorgehensweise und Kommunikation ist ein Indiz für ein seriöses Inkassounternehmen meist die Organisation in größeren Interessenverbänden, wie beispielsweise dem Bundesverband Deutscher Inkassounternehmen e.V. (BDIU).

Die Inkassunternehmen von arvato infoscore sind alle Mitglied im Bundesverband Deutscher Inkassounternehmen e.V. (BDIU). BDIU-Mitgliedsunternehmen unterliegen einer strengen, freiwilligen Selbstkontrolle durch den Verband. Diese Kontrolle geht weit über die gesetzlichen Mindestanforderungen an Inkassodienstleister hinaus. Der BDIU existiert seit 1956. Heute gehören dem Verband 560 Inkassounternehmen an. Sie realisieren die Forderungen von mehr als 500.000 Auftraggebern. Gemeinsam halten sie ein Forderungsvolumen von über 24 Milliarden Euro, rund 5 Milliarden Euro an Geldern führen sie pro Jahr dem Wirtschaftskreislauf wieder zurück.

So arbeiten seriöse Inkassounternehmen wie die Unternehmen von arvato Financial Solutions

www.bdiu.de/inkassowirtschaft/10punkte/index.html

Wir verstehen uns als Mittler zwischen Gläubiger und Schuldner. Insofern steht die Einigung zwischen dem Gläubiger und dem Schuldner für uns im Vordergrund. Es ist nicht unser Ziel, Angst zu schüren. Wir möchten Ihnen als Schuldner vielmehr eine (oftmals) letzte Chance bieten, Ihre Schulden zu bereinigen, bevor das gerichtliche Verfahren eingeleitet wird. Nehmen Sie diese Chance wahr und klären Sie offene Fragen direkt hier in unserem Serviceportal oder auf telefonischem Wege mit unserem Service Dialog Center.

 

  • Einfache, direkte Kommunikation
  • Schnelle Problemlösung
  • Unbürokratische Abwicklung
  • Individuelle Zahlungspläne
Jetzt registrieren »

Einfach mit Ihrem Aktenzeichen einloggen und Kontakt zu unserem Kundenservice aufnehmen. Wir helfen Ihnen gern!

@:Support Formular
Bei technischen Fragen oder
Fragen zum Anmeldeprozess